AWO-Blog

Unser „Mädchen für alles“ Kerstin hat geheiratet!

Ihre Roßtaler Kolleginnen berichten von den etwas anderes gestalteten Feierlichkeiten mit geglücktem "Ende" ♥

Zwei Jahre Planung für ihre Traumhochzeit wurden durch einen Tornado namens „Covid-19“ hinweggefegt. Kerstin, deren Hände am liebsten Arbeitsanweisungen schreiben, zog flugs einen Plan B aus der Schublade. So kennen wir sie! Und so wurde aus dem Junggesellinnenabschied ein virtueller Junggesellinnenabschied, aus dem Polterabend ein „Drive-In-Polterabend“ und die Hochzeit, den Lockerungen sei‘s gedankt, ein wunderschöne Feier unter fast freiem Himmel. Wir kennen Kerstin aber nicht nur als Organisationstalent, sondern auch als Bauarbeiter, Feuerwehrmann, Gabalier oder Nicolaus. Durch ihr musikalisches und schauspielerisches Talent kommt der Spaß bei unseren Festen und Feiern nicht zu kurz. Deshalb ließen wir uns auch nicht lumpen und probten hart (;-)) bis zu ihrer Rückkehr, um ihr auch ein Ständchen darbieten zu können.  Frei nach „Kohlliesels Töchter“ fand „das Töpfchen sein Deckelchen und die Kerstin ihren Schatz“. Auch unsere Bewohner und Tagesgäste hatten ihre Freude daran, als sie uns von ihren Fenstern aus beobachteten.

Wir wünschen DIR, liebe Kerstin, für eure gemeinsame Zukunft alles Liebe!